Offline Events » Das war Hammonia 2011...
Offline Events

Das war Hammonia 2011...
11.06.2011 - 15:06 von AiRSTRiKE


Nicht nur die Matches waren heiß. Das Thermometer kratze an der 30° Marke und das im, für den Regen bekannten, Norden der Republik.
Los ging es mit dem 2on2 Turnier. 4 Teams bewarben sich um die ersten Pokale des Tages. In einer Gruppe kamen nur die besten 2 Teams ins finale Endspiel.
Und es war denkbar knapp. Nur die Tordifferenz unterschied Platz 1-3 voneinander. Markus/Sascha schieden mit 6 Punkten und +1Toren aus dem Wettbewerb aus.
Lutz/Andreas hatten im Finale dann Samuele/Martin nichts entgegen zu bringen und verloren mit 0-2. Niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt das Martin sich später für die ganzen Pokale eine größere Tasche leihen musste.

2on2 Gruppenphase
2on2 Finale

Der 1on1 Wettbewerb konnte gegen 12 Uhr beginnen. Leider hatte Dirk Hasenbank kurzfristig absagen müssen und somit gingen 9 Teilnehmer in das Rennen um den Turniersieg.
Ihr spesl Offline Debüt feierten die Spieler Christian Schramm (crille80) und Benjamin Stein (parado). Ebenfalls debütierte das sogenannte "Hamburger Modell". Dieses Teamwahlsystem erlaubte den Spielern das ein Nationalteam nicht zweimal verwenden durfte und das jeweils in der Gruppenphase bzw KO Runde. Sprich, nahm man am 1. Spieltag England, durfte man dieses im weiteren Verlauf der Gruppenphase nicht nochmal nehmen. Das versprach abwechslungsreiche Begegnungen.
In der Auswertung der Vorrundenpartien bestätigte sich die vorher erhoffte Teamvielfalt. In 36 Matches wurden ingesamt 16 verschiedene Nationalteams (Brasilien, Argentinien und Spanien waren gesperrt) genommen. In den 36 Matches kam es nur 3 mal zur gleichen Teamwahl. Wer glaubt man konnte mit den vermeintlich schwächeren Teams nichts holen, weit gefehlt. Hier ein Paar Beispielergebnisse für euch:
S.Janke (Kroatien)4-0(Frankreich) S.Wesche
M.Pohl (Italien)1-1(Süd Korea) L.Eickmann
S.Janke (Kolumbien)1-0(Italien) C.Schramm
M.Beucher (Frankreich)1-2(Portugal) S.Wesche

Unterm Strich waren alle von dem "Hamburger Modell" sehr angetan. Zurück zum 1on1 Wettbewerb.
Schnell zeichnete sich ab wer um die vorderen und wer um die hinteren Plätze spielen wird. Auch um die 2. Auszeichnung des Tages wurde hart gekämpft. Der MVP Titel(beste Tordifferenz der Vorrunde) spielten Martin Beucher, Samuele Pisanu und Markus Pohl unter sich aus. Die Vorentscheidung fiel am vorletzten Spieltag. Während sich Samuele und Markus nur 1-1 trennten, konnte Martin mit einem 3-0 über Andreas den entschiedenen Vorsprung rausholen. Martin Beucher gewann den MVP Award mit +14 ( 25:11 )Toren vor Markus Pohl mit +11 (19-8) Toren. Bemerkenswert war die Leistung von Andreas "Das Eichhörnchen" Kruse. Er wurde mit 8:5 Toren und 16 Punkten dritter in der Gruppenphase und kassierte lediglich in nur 2 von 8 Spielen seine 5 Gegentore.

Nach dem Abschluss der Gruppenphase ging es um das "Schönste Tor der Vorrunde". Die Wahl fiel eindeutig aus. 6 von 10 Spielern fanden das 23 Meter Freistoß Tor des Russen Kolodin für das Schönste der Vorrunde. Titel Nummer 3 für Martin Beucher. Zu diesem Zeitpunkt war bereits der Neid auf seine Leistungen zu spüren.

1on1 Gruppenphase

Ab gings in die KO Phase. Teamwahl wurde resettet. Den Auftakt machten die Debütanten Benjamin und Christian die um den Einzug ins Viertelfinale und gleichzeitig um den letzten Platz spielten. Klare Angelegenheit für Christian. Benjamin Stein belegt Platz 9 im Turnier.
Im Viertelfinale gings dann um die vorderen Plätze und der Norden wollte sich für den Turniersieg in Position spielen. Dies gelang allerdings nur teilweise. Markus Pohl und Samuele Pisanu schalteten souverän die Nordlichter Christian Schramm und Stefan Janke aus. Im Nordduell konnte sich Lutz Eickmann gegen Andreas Kruse durchsetzen. Für die Überraschung im Viertelfinale sorgte Sascha Wesche. Nach einer frühen 3-0 Führung für Martin Beucher, konnte Sascha Wesche durch ein riskantes Spiel zum 3-3 ausgleichen und kurz vor Ende den, von vielen Teilnehmern laut umjubelten, 4-3 Siegtreffer markieren. Mit Platz 5 holte Martin den 4. Pokal des Tages und Gerüchten zufolge musste er für das Übergewicht seines Handgepäcks 10€ an den Fahrer bezahlen.
Eines war bereits vor dem Halbfinale klar. Der Norden steht aufjedenfall im Finale, Lutz Eickmann gewann erneut ein reines Nordduell für sich. Nach dem 2-2 in der regulären Spielzeit und einem 2-3 Rückstand, drehte er die Partie eiskalt in wenigen Spielminuten in ein 5-3 und stand verdient im Finale. Auch im 2. Halbfinale zwischen Markus Pohl und Samuele Pisanu ging es eng zu. Ebenfalls 2-2 nach 90 Minuten. Mit dem 3-2 Führungstreffer sorgte M.Pohl für das negative Highlight des Turniers. Er schrie so laut, das ein 5 Meter entfernter 5 jähriger Junge anfing zu weinen!!! Damit wurde er seinem Ruf als Schreihals der spesl gerecht! Das Spiel endete dann in einem ruhigem 4-2.
Das Spiel um Platz 3 ging dann weniger spektakulär zu. Samuele Pisanu besiegt Sascha Wesche mit 4-1 und wird 3. des Turniers.
Markus, der sein "England-Pulver" im Halbfinale verschossen hatte musste im Finale auf die Niederlande ausweichen. Lutz konnte noch auf die in der spesl beliebten Engländer zurückgreifen.
Nachdem Markus (ruhig) mit 1-0 in Führung ging, konnte Lutz die sehr enge Partie noch in ein 2-1drehen. Markus " ichholeindiesersaisonnurvizetitel" Pohl wird nach einem starken Turnier nur 2.
Das Hammonia 2011 bleibt im Norden und geht an Lutz Eickmann. Er spielte nach dem Motto "Vorrunde Pfui, KO Runde HUUUIIIIIIII!!!".

1on1 KO Runde

Und hier nochmal alle Platzierungen in der Übersicht:

1on1 / Endplatzierungen
1.Platz Lutz Eickmann
2:Platz Markus Pohl
3.Platz Samuele Pisanu
4.Platz Sascha Wesche
5.Platz Martin Beucher
6.Platz Andreas Kruse
7.Platz Stefan Janke
8.Platz Christian Schramm
9.Platz Benjamin Stein

Tor des Tunieres
Tor Nr.1 Martin Beucher

MVP (Beste Tordifferenz)
Martin Beucher

2on2 / Endplatzierungen
1.Platz Martin und Sammy
2.Platz Lutz und Andreas
3.Platz Markus und Sascha
4. Platz Benjamin und Christian

Der Tag ging gegen 20Uhr mit der Siegerehrung zu Ende. Mit einem Großen Dank an Maike, Julia und Janine wurde das Turnier offiziell beendet.
Bei einer anschließenden spontanen Spendenaktion kamen 100€ für die spesl Kasse zusammen. An dieser Stelle einen GROßEN DANK an alle Spender!!! Damit werden die Jahreskosten des Servers gedeckt und eine Lizenz erworben die uns ermöglicht Werbung auf der HP zu schalten. Diese Einnahmen kommen dann zu 100% der spesl zu Gute (Näheres folgt).

Bilder zum Hammonia 2011 (weitere folgen)

Zitat
Bericht von Lutz Eickmann (Turniersieger)

Ja was soll der Eickmann denn da mal sagen.
Zuerst ging es los mit dem heiß ersehnten 2on2. Ich habe mich richtig darauf gefreut, da sich ja Sascha/Brause des Sieges schon absolut sicher waren. Nach meinen 2on2-Erfolgen beim Nord-Cup und dem Online-Cup wollte ich jetzt mit Andreas und damit mit dem 3.Partner den 3.Sieg holen.

Hier gehts weiter



Zitat
Statement von Sascha Wesche (Veranstalter)

Ich bin froh mich in die Riege der Veranstalter einreihen zu dürfen. Ich habe nach diesem Turnier noch größeren Respekt vor ihnen. Es war ein super Tag und ich denke in Sachen Stimmung und Spaß braucht sich das Turnier vor keinem anderen zu verstecken. Ich bedanke mich bei den Spielern, den Frauen und dem Wettergott die das Turnier zu dem gemacht haben was es am Ende war. Harmonisch, stimmungsvoll und spaßig.

Bis zum Hammonia 2012 ;)



Da es im Monat April/Mai zu Server Ausfällen Seitens Konami kam, gab es demzufolge keinen Turniersieger im Mai. Deswegen haben wir uns dazu entschlossen die Platzierten beim Hammonia 2011 für die Wahl für den Spieler des Monats Mai herzunehmen.
Hier gehts zur Wahl

Auch möchten wir noch auf die nächste Turnierstation hinweisen. Der Süd-Cup in München steht an. Am 26.6. geht es um 2 Qualifikationsplätze für die DM2011 in Wuppertal.
Anmeldung bis zum 19.6. (bisher 11 Teilnehmer)

Euer spesl Team
1 Kommentar News empfehlen Druckbare Version nach oben